Terminkalender

Feministischer Gottesdienst, Dortmund
Sonntag, 27. Januar 2019, 11:30
Aufrufe : 309

Maik Hester spielt im Rahmen der Gottesdienstreihe mit feministischer Predigt zum Thema Tiere - Spiegel der Seele.

Schlange, Taube, Esel, Wal... Tiere sind der biblischen Schöpfungsgeschichte zufolge einzigartige, gesegnete Mitgeschöpfe. In den ältesten Mythen findet man häufig tiergestaltige Gottheiten. In der Bibel ist zum Beispiel von Gott im Bild des Greifvogels die Rede, der unter seinen Flügeln Schutz gibt.
Heute ist unsere Tierbeziehung heikel, widersprüchlich.
„Meine Hündin liest mein Gesicht, ehe ich selbst weiß, was los ist.“ „Ohne mein Tier wäre ich nur ein halber Mensch.“
Auf der anderen Seite: Wir sorgen für ihr Aussterben, benutzen sie als billige Ware und gefühllose Teile.
Wissen wir, was wir tun?
Wie nah sind wir den Tieren?
Die eingeladenen Predigerinnen bringen poetische und biblische Quellen zur Sprache und rufen unser spirituelles Verhältnis zu den Tieren neu ins Bewusstsein.

„sehet die tiere/sie nähen nicht/sie kaufen nicht ein/
sind aber verdammt gut gekleidet“ (Rolf Persch)
Stimmen der Bibel und Poesie
Sonntag | 27. Januar 19 | 11.30 h
Rezitation: Veronika Nickl, Schauspielhaus Bochum

Maik Hester, Konzertakkordeon
Beginn: 11.30 Uhr

Ort St. Petri-Kirche, Dortmund, Westenhellweg